Stau zu Weihnachten und Adventswochenenden

Es es wieder so weit, die Weihnachtszeit beginnt und damit auch der Reiseverkehr auf deutschen Autobahnen. Jedes Jahr schieben sich die Blechkolonnen durch das Land um zu Ihren liebsten zu kommen. Auf unser Staukarte können Sie sich aktuelle Verkehrsinformationen anzeigen lassen.

Bitte passen Sie immer die Geschwindigkeit den aktuellen Straßenverhältnissen an und bilden Sie eine Rettungsgasse falls es zum Stau kommt.

Zudem sollten Sie es vermeiden, bei Staus unter 10 km die Autobahn zu verlassen, um den Stau zu umfahren. Da Sie nicht die einzigen mit der Idee sein werden, ist die Umfahrung schnell viel zu Stark befahren und die vermeintliche Abkürzung dauert länger als der Stau an sich. Erst bei Staus über 10 km oder Vollsperrungen lohnt sich dieses Unterfangen.

Sollten Sie doch im Stau stecken bleiben, gibt es hier*ein lustiges Spiel für jung und alt. Eine Art Sticker Sammelalbum mit allen Nummernschild Kombinationen in Deutschland. Wenn man zum Beispiel das Nummernschild LEV (Leverkusen) gesehen hat kann man den Sticker in das Album kleben. 
*

Adventswochenenden 2019

An den Adventswochenenden ist nur in den Städten mit mehr Verkehr zu rechnen. Auf den Autobahnen sollte es weitesgehend ruhig sein da aktuell keine Schulferien sind und im Herbst/Winter eher weniger Baustellen sind als zum Beispiel im Sommer.

Aktuell große Baustellen – Streckenübersicht

 

Autobahn Abschnitte
Euskirchen – Köln – Dortmund und Osnabrück – Bremen
Staukarte_A3 Frankfurt – Köln – Oberhausen
Staukarte_A1 Würzburg – Kassel – Hannover 
Staukarte_A8 Ulm – Stuttgart
Staukarte_A9 Nürnberg – Halle/Leipzig – Berlin

 

Stauprognose Weihnachten 2019

Dieses Jahr ist zwischen dem 20.12 und 27.12. mit einem erhöhtem Verkehrsaufkommen auf den deutschen Autobahnen zu rechnen. Besonders wenn Autofahrer unfreundliches Wetter wie Schnee und Regen zu der Hauptreisewelle hinzukommt, kann es schnell eng auf den Autobahnen werden. 

Besonders in der Nähe von Großstädten und Ballungszentren wie Nordrhein-Westfalen, Berlin und Hamburg wird ein erhöhtes Verkehrsaufkommen erwartet.

Die erste Reisewelle wird am Freitag den 20.12. starten. Viele Menschen werden den 23.12. als Brückentag genommen haben um so viel Zeit wie möglich mit ihrer Familie über die Feiertage zu verbringen.

Besonders Nord-Süd und Ost-West Routen wird mit sehr vielen Fahrzeugen gerechnet. Auch auf den Raststätten kann es voller werden weil viele Familien unterwegs sind. Ab dem 23.12. beginnen im ganzen Land die Weihnachtsferien. Die Stauschwerpunkte sind hier die A1, A2, A4, A7, A8 und A9.

Über die Feiertage wird es erstmal wieder ruhiger, bis am 27.12. der Rückreiseverkehr wieder beginnt. 

Auch sehr angenehm für Beifahrer und Kinder auf langen Reisen:
*

Live-Staukarte

Auf unseren Staukarten für alle großen Autobahnen, finden sie immer die aktuellsten Verkehrsinformationen und Staumelder zur Verkehrssituation.

Besonders in der Nähe von Städten wird es voll auf den Autobahnen.

 

(*Affiliate Link)

 

 

 

 

Stau zu Weihnachten
Markiert in: