Verkehrsmeldungen und aktuelle Staumeldungen Echtzeit Staukarte mit Staumelder

Auf dieser Seite können Sie schnell prüfen, auf welchen Strecken in Deutschland und Europa aktuell Stau ist. Sie können mit der Maus oder Finger durch Zoomen die Staukarte vergrößern und verkleinern. Dadurch finden sie immer genau den Straßenabschnitt den Sie brauchen. Ihnen ist es so möglich, auch noch so kleine Straßen, nach stockenden Verkehr zu untersuchen. Die Daten für diesen Dienst werden von Google bereitgestellt und sind sehr aktuell. Auch mit dem Handy/Tablet lassen sich einfach Verkehrsinformationen und Staus abrufen. Im unteren Seitenbereich auf jeder Unterseite finden Sie aktuelle Verkehrsmeldungen und Verkehrsinfo zu den jeweiligen Autobahnabschnitten.

Staus auf Autobahnen

Neben Baustellen und Unfällen haben Staus auf deutschen Autobahnen meist ganz banale Gründe. Durch zu dichtes Auffahren und infolge dessen abruptes Abbremsen, führt der dadurch entstehende Ziehharmonikaeffekt, zu erheblichen Verkehrsbeinträchtigungen. Die meisten Staus 2016 gab es auf der A3 und A8. Einglück können wir Ihnen schon vor der Abfahrt visualisieren, welche Strecke Sie lieber meiden sollten. Zusätzlich bieten wir Ihnen auch aktuelle Verkehrsmeldungen vom ADAC.

Staus in der Ferienzeit

In der Ferienzeit herrscht auf den deutschen Autobahnen eine erhöhte Staugefahr. Die Ferien einzelner Bundesländer überschneiden sich gerne und führen auf den Hauptverkehrsrouten regelmäßig zu Staus und stockenden Verkehr. Auch die Unfallgefahr steigt aufgrund der überfüllten Autobahnen und Bundesstraßen. Auf unser Schulferien 2019 Unterseite haben wir weitere Informationen für Sie zusammengetragen.

Staumelder, wie funktioniert er?

Unser Echtzeit Staumelder bekommt Daten von Google Maps, Microsoft (Bing Maps) und Echtzeit Staumelder Feeds vom ADAC. Wir bereiten diese Daten für ihre Route auf und stellen diese neu aufbereitet auf einer Staukarte zur Verfügung. Damit haben Sie immer den Überblick, was auf Ihrer Reiseroute passiert oder wenn es zu spät ist, wie sie am schnellsten aus dem Stau kommen und eine Umfahrung finden. Zusätzlich arbeiten wir aktuell an einer eigenen Datenquelle.

Verhalten bei Stau (Rettungsgasse bilden)

Sollten sie erkennen, dass sich der Verkehr auf der Strecke verlangsamt oder gar zum stehen kommen, sollten sie damit anfangen eine Rettungsgasse zu bilden. Bei zwei Fahrstreifen fahren die Verkehrsteilnehmer auf der linken Spur so weit es geht nach links und die auf der rechten Fahrbahn so weit wie möglich nach rechts. Bei drei oder mehr Spuren fahren die Fahrer auf der Spur links außen wieder so weit wie möglich nach links und die Autos auf den anderen Spuren alle gemeinsam so weit wie möglich nach Rechts. Der Standstreifen sollte nach Möglichkeit freigehalten werden. Jetzt können die Rettungsfahrzeuge die Unfallstelle schnell erreichen und Leben retten!

Wie funktioniert die Staumelder Live Staukarte?

Wir ziehen die Daten von der Google Maps API auf unsere Seite. Dort werden Sie mit den aktuellen Verkehrsdaten von Google gefüttert. Diese ermittelt Google aus den Smartphone-Daten einzelner Personen die Ortungsdienste aktiviert haben. Wenn sich zum Beispiel mehrere Personen mit Ihrem Fahrzeug im Stau befinden, wird bei Google auf dem Straßenabschnitt die Verkehrsdichte angepasst. So können wir eine Live Staumelder anbieten der sehr einfach zu bedienen ist.

Verkehrsmeldungen und Verkehrsinfo

Auf jeder unserer Autobahnseiten finden Sie unten aktuelle Verkehrsmeldungen. Das ist ein Zusatzangebot zu unserer Staukarte. Wenn Sie auf die Meldung klicken gelangen sie direkt zum ADAC und können sehen wie lang ca. die Verzögerung auf der Strecke dauert.

Echtzeit Staukarte Deutschland

Der Vorteil unserer Live-Staukarte ist, dass sie sofort ohne viele Klicks verfügbar ist. So hat man die aktuelle Verkehrslage immer im Blick und kann schnell auf Staus und stockenden Verkehr reagieren.

Stress durch Stau

Es ist erwiesen das der menschliche Körper durch Staus leichter in Stresssituationen kommen kann. Das kann zu Aggressivität unter den Verkehrsteilnehmern führen.

Stress durch Stau vermeiden

Wenn Sie auf dem Weg zu einem Termin und den Termin aufgrund einer Verkehrsstockung nicht schaffen entsteht Stress. Deshalb sollten sie im Zweifel lieber rechtzeitig zum Smartphone greifen und den Termin absagen. Je länger man damit wartet, je mehr Stress kommt auf. Hier können wir mit unseren Verkehrsmeldungen und Verkehrsinfos helfen. Wenn Sie eh im stehen, dann geben sie sich eine Minute und atmen tief durch. Damit bringen Sie Ihren Körper zu Ruhe und unterbrechen die laufenden Gedanken. Machen Sie das Radio an oder starten Sie eine Ihrer Playlists, denn gute Musik bringt gute Laune.

Nutzen Sie die Zeit, um positive Eindrücke zu sammeln. Auch im Stau gibt es viel Schönes zu sehen, beispielsweise die Landschaft, ein lachendes Kind oder ein niedliches Tier. Wenn das Auto steht, können Sie den Stillstand nutzen, um den Körper ein wenig zu dehnen. Steht alles länger, können Sie aussteigen und ein paar Schritte gehen. Vielleicht ergibt sich ein nettes Gespräch. Fahren sie ab und machen Sie eine Pause.

Stau und Verkehrsmeldungen vor Fahrtantritt prüfen

Wenn möglich vermeiden Sie, überhaupt in den Stau zu kommen. Montags und Freitags gibt es in der Regel mehr Staus. Auch zu bestimmten Uhrzeiten ist die Staugefahr größer. Gibt es vielleicht eine alternative Strecke, wo die Gefahr stecken zu bleiben geringer ist? Gibt es für ein staugefährdetes Teilstück eine Umfahrungsmöglichkeit? Und falls möglich frühzeitig losfahren, dann gibt es ein Zeitpolster für eine unerwartete Verzögerung. Eine Staukarte mit Verkehrsmeldungen und Angaben in Echtzeit helfen bei der Planung. Oft haben diese Karten auch eine Angabe für um eine gewisse Uhrzeit übliche Verzögerungen.

Wieviel Stau gibt es in Deutschland?

Bundesweit stieg die Anzahl der Staus auf Autobahnen auf etwa 723.000 (Vorjahr: 694.000). Die durch Verkehrsüberwachungen gemessenen Staulängen summierten sich auf fast 1,45 (2016: 1,38 Millionen) Millionen Kilometer Stau. Die gemessenen Staustunden addierten sich auf rund 457.000 Stunden (Vorjahr: 419.000). Im Vergleich zu 2016 nahmen die ermittelten Staus um rund vier, die gemessenen Staukilometer um fünf und die gesamten Staustunden um neun Prozent zu.

Staureichste Monate Autobahn

Mai, Juni und September. Im Tagesverlauf treten vor allem zwischen 7 und 9 Uhr morgens zum Berufsverkehr und zwischen 15 und 18 Uhr nachmittags die meisten Staus auf.

Quelle: ADAC.de

Bundesländer mit den meisten Staus:

Bundesland Prozent Staumeldungen Deutschland
Nordrhein-Westfalen 35%
Bayern 18%
Baden-Württemberg 11%

Aktuelles zum Thema Stauprognose In t-online.de finden Sie viele Informationen und Berichte zu Stauprognose sowie weiterführende Meldungen

  • Corona-Lockerungen: Stauprognose – volle Straßen an Pfingsten möglich
    am 28. Mai 2020 um 5:12

    Das lange Pfingstwochenende steht vor der Tür und bietet sich nach den Lockerungen der Corona-Maßnahmen für einen Kurzurlaub an. Experten des ADAC warnen in diesem Zeitraum vor hohem Stauaufkommen. Nach mehr als zwei Monaten mit weitgehend leeren Straßen wegen der Corona-Pandemie müssen Autofahrer a

  • Stauprognose: Winterurlauber auf Heimreise
    am 24. Februar 2020 um 13:15

    Nicht nur für die Bayern sind die Ferien vorbei, auch viele schneebegeisterte Niederländer machen sich am Wochenende auf den Rückweg aus den Alpen. Wo könnte es eng werden? Für viele Winterurlauber geht es kommendes Wochenende (28. Februar bis 1. März) aus den Alpen zurück in die Heimat. Entsprechen

  • Karneval in Deutschland: Wo Sie überall mit Stau rechnen müssen
    am 18. Februar 2020 um 11:02

    Nach einigen moderaten Wochenenden könnte es zum Start in die Faschingswoche richtig voll werden. Die Experten der Verkehrsclubs sagen ein hohes Staurisiko voraus – wo läuft's flüssig? Das wird gar nicht lustig: Am Karnevalswochenende (21. bis 23. Februar) drohen Stillstand und lange Staus auf den A

  • Winterferien: Auf diesen Routen füllen sich die Autobahnen
    am 27. Januar 2020 um 11:59

    Die Winterferien bringen am kommenden Wochenende mehr Verkehr auf die Fernstraßen. Die Wege in die klassischen Skigebiete füllen sich. Wo genau können Autofahrer mit Staus und Behinderungen rechnen? Winterferien – darüber können sich ab dem kommenden Wochenende (31. Januar bis 2. Februar 2020) manch

  • Stauprognose: ADAC warnt vor Staus in den Weihnachtsferien
    am 20. Dezember 2019 um 14:19

    Autofahrer sollten sich vor allem nach den Feiertagen auf längere Wartezeiten beim Fahren einstellen. Der ADAC nennt Strecken mit einer hohen Staugefahr.  Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) rechnet am Wochenende mit einer vergleichsweise ruhigen Lage auf Deutschlands Straßen. Reisende dür

  • Autofahrer müssen sich an Weihnachten und Neujahr gedulden
    am 17. Dezember 2019 um 10:54

    Die Weihnachtsferien beginnen und viele besuchen ihre Familien. Das macht sich auf den Straßen bemerkbar. Schon jetzt ist absehbar, auf welchen Strecken sich der Verkehr staut, und wann sich die Lage wieder beruhigt. Mit dem vierten Adventswochenende beginnen in ganz Deutschland die Weihnachtsferien

  • Stauprognose: Stau statt Weihnachtsshopping
    am 9. Dezember 2019 um 11:56

    Je nach Ziel steht den Autofahrern eine Woche mit freien Straßen bevor. Für das Wochenende vom 13. bis 15. Dezember wird wenig Reiseverkehr erwartet. Doch ein anderer Ansturm steht bevor.   Nur ein Wintereinbruch, Glatteis oder starker Nebel könnte Autofahrern auf den Fernstraßen an diesem Wochenend

  • Stauprognose: Hier droht Autofahrern Stau zum Nikolaus
    am 6. Dezember 2019 um 9:39

    Wer an Nikolaus zu seinen Liebsten möchte oder noch Geschenke kauft, sollte in der ersten Dezember Woche mehr Zeit einplanen. Denn an manchen Stellen bilden sich Engpässe und Lkw-Rückstaus. Der Nikolaus hat für das kommende Wochenende Erfreuliches im Gepäck: Autofahrer werden auf den Autobahnen weit