Autobahn 13 (A13)

Verkehrsinformationen und aktueller Staumelder zur A13 Stau – Live Karte

Allgemeine Daten zur A13:  
Straßenbeginn Kiekebusch (Schönefelder Kreuz A10, A113)
Straßenende Dresden-Hellerau (Dreieck Dresden-Nord A4)
Gesamtlänge 151 km
Ausbauzustand:
2 × 2 Fahrstreifen

grün = freie fahrt orange=dichter verkehr rot= Staugefahr A13 dunkelrot = Stau A13 schwarz = Sperrung A13

Verkehrsmeldungen und Staus A13 

 

Aktuell keine weiteren Verkehrsmeldungen auf der A13

Sperrung A13

 

 Aktuelle Sperrungen A13:

Aktuell keine Sperrung auf der A13

 

Baustellen A13

Aktuelle Baustellen A13:

Aktuell keine Baustelle auf der A13

 

Echtzeit Position im Stau

Mit einem Klick können Sie hier herausfinden, wo sie sich im Stau befinden und wie lang dieser ist.

Stau A13 Schönefelder Kreuz

Am Schönefelder Kreuz treffen die A113 und die A10 aufeinander. Aus der A113 wird dann die A13 Richtung Dresden.

Stau A13 Dreick Spreewald

Die A13 trifft hier auf die A15.

Stau Dreieck Dresden Nord

Hier endet die A13 und trifft auf die Bundesautobahn 4 (A4).

Stauschwerpunkte A13

Die Bundesautobahn 13 hat mehrere Stauschwerpunkte entlang ihrer Strecke. Hier sind einige der wichtigsten:

  1. Dreieck Spreewald: Dieser Knotenpunkt, an dem die A13 auf die A15 trifft, ist ein bekanntes Stau-Problem. Vor allem während der Ferien- und Urlaubszeit im Sommer kann es hier zu erheblichen Verzögerungen kommen.

  2. Anschlussstelle Duben: Der Bereich um die Anschlussstelle Duben ist ein weiterer Stauschwerpunkt auf der A13. Insbesondere in Stoßzeiten oder bei schlechtem Wetter kommt es hier häufig zu Verkehrsbehinderungen.

  3. Anschlussstelle Großräschen: Auch im Bereich der Anschlussstelle Großräschen kommt es oft zu Staus, vor allem bei hohem Verkehrsaufkommen oder während der Ferienzeit.

  4. Baustellen: Wie auf jeder Autobahn können Baustellen zu Verkehrsbehinderungen und Staus führen. Die A13 ist derzeit an verschiedenen Stellen durch Baustellen betroffen, darunter zwischen Groß Köris und Duben, zwischen Großräschen und Ruhland sowie zwischen Ruhland und Dresden-Nord.

Es ist daher ratsam, bei einer Fahrt auf der A13 aktuelle Verkehrsinformationen zu überprüfen und gegebenenfalls alternative Routen in Erwägung zu ziehen, um mögliche Staus und Verkehrsbehinderungen zu vermeiden.

Die Bundesautobahn 13 (A13)

Die Bundesautobahn 13, auch bekannt als die A13, ist eine wichtige Autobahn in Ostdeutschland. Sie verbindet die Hauptstadt Berlin mit Dresden und führt durch die Bundesländer Brandenburg und Sachsen. Die A13 ist insgesamt rund 155 Kilometer lang und zählt zu den wichtigsten Verkehrsverbindungen in der Region.

Die Autobahn wurde in den 1930er Jahren gebaut und diente ursprünglich als Verbindung zwischen Berlin und Dresden. Während des Zweiten Weltkriegs wurde die A13 stark beschädigt und musste nach dem Krieg wieder aufgebaut werden. Seitdem wurden mehrere Modernisierungs- und Ausbaumaßnahmen durchgeführt, um den Verkehr sicherer und effizienter zu gestalten.

Die A13 verläuft größtenteils durch eine flache Landschaft mit einigen Hügeln und Wäldern. Die Autobahn ist in den meisten Abschnitten vierspurig und hat eine durchschnittliche Verkehrsdichte. Entlang der Strecke gibt es einige wichtige Städte wie Lübbenau, Calau und Großräschen.

Die A13 ist auch eine wichtige Verbindung für den Güterverkehr. Viele Lkw nutzen die Autobahn, um Waren zwischen Berlin und Dresden sowie anderen Städten in der Region zu transportieren. Es gibt auch mehrere Rastplätze und Tankstellen entlang der Strecke, um den Bedürfnissen der Reisenden gerecht zu werden.

Allerdings hat die A13 auch einige Stauschwerpunkte, insbesondere im Bereich von Baustellen oder in der Nähe von Anschlussstellen. Ein bekanntes Stau-Problem entsteht am Knotenpunkt “Dreieck Spreewald”, wo sich die A13 mit der A15 kreuzt. Auch aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens in den Sommermonaten aufgrund des Tourismus in der Region, insbesondere in den Spreewaldgebieten, kommt es oft zu Verkehrsstaus.

Insgesamt ist die Bundesautobahn 13 eine wichtige Verbindung zwischen Berlin und Dresden sowie anderen Städten und Gemeinden in Brandenburg und Sachsen. Es ist ratsam, bei einer Fahrt auf der A13 aktuelle Verkehrsinformationen zu überprüfen, um mögliche Staus und Verkehrsbehinderungen zu vermeiden.